feelok.de - Mein Leben und ich

Ab und zu Artikel-Übersicht

Mein Leben und ich

Die meisten Menschen konsumieren Alkohol genuss- und maßvoll – er hat einen Platz in ihrem Leben, aber keinen großen.

Es gibt aber auch Menschen, bei denen Alkohol zu viel Platz einnimmt, bei denen er ein Risiko für die psychische und körperliche Gesundheit darstellt.

Und es gibt Menschen, deren Leben sich um den Alkohol dreht, weil sie abhängig geworden sind. 

Deshalb ist es wichtig, aufmerksam zu bleiben und dem Alkohol keinen zu großen Platz in deinem Leben zu geben.

In deinem Leben gibt es bereits viele Dinge, die du selbst entscheidest: Du bestimmst, wie du sein willst, was deine Interessen sind, welche Freunde du hast und auch was du einmal werden willst. All diese Entscheidungen beeinflussen dein weiteres Leben. Wie viel und in welchen Situationen du Alkohol trinkst, hat ebenfalls einen Einfluss auf dein Leben.

Überleg dir, welche Rolle Alkohol in folgenden Bereichen deines Lebens spielt.

Freizeit und Spaß

Freizeit geniessen und Spaß haben – wer will das nicht? Und du, was machst du gerne? Es ist sinnvoll, dass du deine Freizeit aktiv gestaltest und etwas unternimmst, das dir Spaß macht und gut tut.

Welche Rolle spielt Alkohol in deiner Freizeit? Wenn er zu viel Platz einnimmt, nach dem Motto „Freizeit = Alkohol trinken", hast du möglicherweise ein Problem.

Überleg dir, wie du deine Freizeit auch alkoholfrei gestalten kannst – dir zuliebe.

Stress, Konflikte und Probleme

Wir alle haben manchmal Streß oder Probleme. Man kann lernen, damit umzugehen, und dies ohne Alkohol.

Was unternimmst du, wenn du Probleme hast? Um kein Gefühl der Überforderung zu bekommen, ist es gut zu wissen, wie du dich entlasten kannst und wo du allenfalls Hilfe kriegst.

Selbstvertrauen

Selbstvertrauen baust du auf, wenn du deine eigene Persönlichkeit wahrnimmst und deine Stärken und Schwächen kennst. Du weißt, was du kannst und wie du dich am besten verhalten sollst. Dein Selbstvertrauen kannst du zum Beispiel mit Hobbys, sportlichen Aktivitäten oder in einem Verein stärken. 

Mit Alkohol funktioniert es nicht wirklich. Du trägst höchstens eine Maske, hinter der du deine Unsicherheit versteckst. Das werden die Anderen irgendwann merken.

 
Patronat
bwlv
Autor/-in
Stephanie Stalter
Revisor/-in
Halt Service Center
loading...