feelok.de - Warum ich Alkohol trinke

Ab und zu Artikel-Übersicht

Warum ich Alkohol trinke

Hast du dir schon einmal überlegt, warum du Alkohol trinkst? Was genau gefällt dir daran? 

 

 

 

Welche Aussagen gelten für dich?

  • Ich trinke gerne zu besonderen Gelegenheiten AlkoholAlkohol ist kein Getränk wie jedes andere. Deswegen hat er in unserer Kultur zu besonderen Gelegenheiten einen besonderen Platz – man stößt miteinander auf etwas an oder „begießt" ein Ereignis. 

    Es spricht eigentlich nichts dagegen, dass du bei besonderen Gelegenheiten etwas Alkohol trinkst, wenn du alt genug bist. Auch an "besonderen Gelegenheiten" sollte man sich aber nicht mit Alkohol zuschütten.
  • Ich mag den Geschmack von Alkohol Alkoholische Getränke  haben einen speziellen Geschmack. Wein zu einem Essen ist zum Beispiel für viele Menschen ein Genuss, der zu den anderen Gaumenfreuden beiträgt. Viele mögen auch den etwas bitteren Geschmack von Bier. Vorsichtig solltest du jedoch bei Alcopos sein. Diese schmecken sehr süß und süffig, sind jedoch mit hochprozentigem Alkohol (Wodka, Schnaps, Rum, Whisky) gemischt.

    Es spricht nichts dagegen, Alkohol in dieser Art zu genießen, wenn du alt genug bist. Wichtig: Alkohol genussvoll zu konsumieren bedeutet auch, maßvoll zu konsumieren.
  • Ich mag die Wirkung von AlkoholAlkohol kann zu Beginn durchaus eine positiv empfundene Wirkung haben. Man fühlt sich enthemmt, gelöst und selbstbewusster. Diese positiv erlebten Wirkungen können aber mit steigender Alkoholmenge schnell ins Negative kippen.

    Es ist bestimmt ein gutes Gefühl, sich selbstbewusster und lockerer zu fühlen, und es ist sehr verständlich, dass du dieses Gefühl magst. Kannst du dich auch mit etwas Anderem als Alkohol so fühlen? Vielleicht mit Musik, Sport, mit Entspannungsübungen? Such dir geeigneten Alternativen, um dein Selbstbewusstsein zu fördern. Gelingt es dir, kannst du nur profitieren.
  • Alkohol ist coolWas genau findest du cool an Alkohol? Denkst du, dass du damit älter oder vielleicht lockerer wirkst? Liegt es nicht eher an deinem Verhalten und deiner Persönlichkeit, ob du cool oder uncool wirkst? Was cool ist und was nicht, ist letztlich auch Geschmackssache. 

    Was könntest du sonst tun, um cool zu sein? Eine coole Sportart wählen (zum Beispiel Skateboarden), coole Musik hören, dich cool anziehen oder deine positiven Eigenschaften stärken? Überleg dir, was für dich in Frage kommt.
  • Meine Freundinnen und Freunde trinken AlkoholKlar gibt es Dinge, die man mit seinen Freunden teilen möchte. Es ist aber auch wichtig, dass du deine eigenen Ansichten hast und tust, was dir selbst richtig erscheint. 

    Du musst die Entscheidungen fällen, die für dich stimmen und zu denen du stehen kannst. Am Ende trägst du die Konsequenzen deines Verhaltens selbst – nicht deine Freunde.
  • Ich bin alt genug, um Alkohol zu trinkenWenn du 16 Jahre alt bist, darf man dir Wein, Bier oder sauren Most verkaufen. Mit 16 Jahren ist man in einem Alter, in dem ein gelegentlicher Alkoholkonsum o.k. ist – solange man sich nicht betrinkt und auch kein Verkehrsmittel lenkt, nachdem man getrunken hat.
  • In meiner Familie wird getrunkenAlkohol hat in deiner wie in vielen anderen Familien seinen Platz. Bei einem guten Essen wird zum Beispiel mit einem Glas Wein angestoßen, man feiert einen Erfolg oder genießt ein Bier nach einer Anstrengung.

    Es ist verständlich, dass du dir überlegst, diese Gewohnheit zu übernehmen und ab und zu Alkohol zu trinken, wenn du alt genug bist. Dagegen spricht grundsätzlich nichts. Wenn du gelegentlich Alkohol trinkst, solltest du aber aufpassen, nachher nichts zu unternehmen, was Reaktionsfähigkeit oder Konzentration verlangt (wie Fahrrad fahren oder für eine Prüfung lernen).
 
Patronat
bwlv
Autor/-in
Stephanie Stalter
Revisor/-in
Halt Service Center
loading...