feelok.de - Cannabis - Dauer des Rausches und Nachweiszeit

Für Tempo-Leser Artikel-Übersicht

Dauer des Rausches und Nachweiszeit

Es ist unterschiedlich, wie schnell und wie lange Cannabis wirkt. Das hängt vom Menschen, von der Dosis und auch davon ab, ob es durch die Lungen oder den Magen aufgenommen wird.

 

Rauchen oder Inhalieren

Beim Rauchen oder Inhalieren spürt man die erste Wirkung bereits nach wenigen Minuten. Das THC geht von den Lungen direkt ins Blut. Der Rauschzustand dauert in der Regel zwei bis vier Stunden.

Essen oder trinken

Wird Cannabis gegessen oder getrunken, so nimmt der Körper das THC langsam durch den Magen auf. Erst nach 30 Minuten bis 2 Stunden wird eine erste Wirkung spürbar. Der Rauschzustand dauert in diesem Fall bis zu 12 Stunden an, im Extremfall bis zu einem ganzen Tag.

Du kannst dir vorstellen, dass dies zu unangenehmen Situationen führen kann. Besonders wenn die Dosis zu hoch war. Denn einmal eingenommener Cannabis entfaltet seine Wirkung, ohne dass man dann noch etwas dagegen unternehmen kann.

Nachweiszeit

Die Nachweisbarkeit von Cannabiskonsum ist abhängig von Konsummenge, Konsumhäufigkeit und vergangener Zeit zwischen letztem Konsum und Drogentest sowie von der individuellen körperlichen Verfassung der Konsumierenden. Cannabinoide besitzen eine hohe Fettlöslichkeit. Cannabinoide und deren Abbauprodukte lagern sich daher im Fettgewebe ab, der Konsum ist deshalb länger im Körper nachweisbar als bei anderen Drogen. Insbesondere ein regelmäßiger und intensiver Konsum kann noch mehrere Monate nach Konsumende im Urin über ein Harntest nachgewiesen werden.

 
Patronat
bwlv
Quelle/n
Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH (2015): Informationsblatt Cannabis / BW Landestagung Cannabis 2015
Autor/-in
Stephanie Stalter
Revisor/-in
Therapieladen e.V. / Institut für Rechtsmedizin Freiburg / EMCDDA EU / Zentralinstitut für seelische Gesundheit
loading...