feelok.de - Gefahren für Mädchen und Frauen

Gesundheitsschäden Artikel-Übersicht

Gefahren für Mädchen und Frauen

Bei Raucherinnen besteht die Gefahr an Knochenschwund zu erkranken. Sie haben ein höheres Brustkrebsrisiko. Wenn sie die Pille nehmen, kann das zu Thrombosen, Schlaganfällen und Herzinfarkten führen.

Rauchen schadet. Das wissen wir. Doch hast du auch gewusst, dass speziell für Mädchen und Frauen besondere Gefahren bestehen? 

 

  • Wenn du rauchst und gleichzeitig die Pille nimmst, hast du ein höheres Risiko für Thrombosen (Blutgerinnsel in den Venen), Schlaganfälle und Herzinfarkte
  • Rauchen kann sich zudem negativ auf das sexuelle Empfinden und die Fruchtbarkeit auswirken.
  • Frauen tragen wegen ihres Knochenbaus ein erhöhtes Risiko, an Knochenschwund (Osteoporose) zu erkranken. Nikotin kann dies noch beschleunigen, weil es dem Körper Kalzium entzieht, das für den Knochenaufbau wichtig ist.
  • Eine Studie hat gezeigt, dass Mädchen, die rauchen, ein 70% höheres Risiko für Brustkrebs als Nichtraucherinnen haben. Experten/innen nehmen deshalb an, dass das Brustgewebe bei jungen Mädchen besonders empfindlich auf krebserregende Stoffe reagiert.
  • Erwachsene Raucherinnen kommen oft früher in die Wechseljahre als Nichtraucherinnen.
  • Wissenschaftler haben zudem herausgefunden, dass Rauchen auch zum Entstehen von Gebärmutterhalskrebs beitragen kann. In der Schleimhaut des Gebärmutterhalses von Raucherinnen lassen sich vermehrt krebserregende Stoffe aus dem Tabakrauch nachweisen. Dadurch steigt bei rauchenden Mädchen und Frauen das Risiko einer Krebserkrankung um 60% gegenüber Nichtraucherinnen.
 

Siehe auch:

Sex und Pille

Quelle/n
rauch-frei.info
Autor/-in
Tina Hofmann
Revisor/-in
Thomas Beutler
loading...