feelok.de - bei Jugendlichen

Häufigkeit Artikel-Übersicht

Bei Jugendlichen

Jede/r zehnte Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren raucht. Der Anteil der Jugendlichen, die rauchen, sinkt kontinuierlich seit 2001 und der Anteil derer, die nie geraucht haben, steigt an. Trotzdem ist der Anteil der Raucher/innen immer noch hoch.

Tabak-Zigaretten (Stand 2014)

  • Der Anteil der jugendlichen Raucher/innen (12 - 17 Jahre) ist 1979 bis 1993 zunächst leicht gesunken von 30 % auf 20 %. In den Jahren 1997 bis 2001 war er konstant bei 28 %. In letzten Jahren ist er kontinuierlich weiter gesunken.
  • Heute rauchen nur noch 9,7 % der 12- bis 17-Jährigen.
  • Der Anteil an Jugendlichen, die nie rauchen, ist zwischen 1979 und 1993 zunächst leicht gestiegen von 42 % auf 55 %, in den Jahren 1997 bis 2001 nahm er leicht ab von 54 % auf 41 %. In letzten Jahren ist er erfreulicherweise wieder angestiegen.
  • Drei Viertel der 12- bis 17-Jährigen (75,3 %) haben noch nie geraucht.
  • Sowohl die Anzahl der jugendlichen Raucher/innen wie auch die Menge der von ihnen konsumierten Zigaretten gingen in den letzten Jahren zurück.
  • Die erste Zigarette wird mit durchschnittlich 14,8 Jahren geraucht (1986 noch mit 13,4 Jahren).
  • Je niedriger der sozioökonomische Status bei Jugendlichen ist, umso höher ist der Anteil der Rauchenden, besonders beim regelmäßigen und täglichen Rauchen.

Wasserpfeife bzw. Shisha (Stand 2014)

  • Beinahe ein Drittel der Jugendlichen (12 - 17 Jahre) in Deutschland (28,9 %) hat schon ein Mal Wasserpfeife bzw. Shisha geraucht.
  • Mehr Jungen (31,3 %) als Mädchen (26,5 %) berichten davon, schon mal Wasserpfeife geraucht zu haben. Bei beiden Geschlechtern steigt der Anteil derer, die diese Erfahrung bereits gemacht haben, mit zunehmendem Alter an.
  • Rund jede/r fünfte Jugendliche (20,6 %) rauchte innerhalb der vergangenen 12 Monate Wasserpfeife. Jede/r zehnte Jugendliche (10,0 %) rauchte innerhalb der letzten 30 Tage mindestens ein Mal Wasserpfeife.
  • Von den Jugendlichen, die in den letzten 30 Tagen Wasserpfeife geraucht haben, rauchten fast die Hälfte (47,0 %) einmalig, etwa ein Viertel an zwei Tagen (24,7 %) und etwas mehr als ein Viertel an drei oder mehr Tagen (28,3 %).
  • Der tägliche Konsum von Wasserpfeifen ist selten und kommt nur bei 0,6 % der Jugendlichen vor, die in den letzten 30 Tagen Wasserpfeife geraucht haben.

E-Zigarette und E-Shisha (Stand 2014)

  • Fast alle Jugendlichen (12 - 17 Jahre) (89,4 %) haben von E-Zigaretten gehört, und fast drei Viertel der Jugendlichen (72,9 %) von der E-Shisha.
  • Jede/r zehnte Jugendliche (9,1 %) hat das E-Zigaretten-Rauchen ausprobiert. 2,6 % rauchen regelmäßig E-Zigarette und 0,9 % verwendeten sogar hauptsächlich nikotinhaltige Liquids.
  • Jede/r fünfte Jugendliche (21,4 %) hat das E-Shisha-Rauchen ausprobiert.
  • Jede/r neunte Jugendliche (11,3 %) probierte die E-Shisha ODER die E-Zigarette aber NICHT die Tabak-Zigarette aus.
  • 1,3 % der nichtrauchenden Jugendlichen gibt an, in den letzten 30 Tagen E-Zigarette geraucht zu haben und 0,2 % verwendeten dabei hauptsächlich nikotinhaltige Liquids.
  • 11,8 % der rauchenden Jugendlichen gibt an, in den letzten 30 Tagen E-Zigarette geraucht zu haben und 6,2 % verwendeten hauptsächlich nikotinhaltige Liquids.
 
Quelle/n
DKFZ - Tabakkontrolle / RKI - Rauchen / BZgA - Studien / DHS Jahrbuch Sucht 2015 / Rauchen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland 2014
Autor/-in
Stephanie Stalter
Revisor/-in
Robert-Koch Institut
loading...