Suchprofi werden

Inhalt

Google & Co. - Warum du ohne sie ganz schön aufgeschmissen wärst

Es war einmal... Internet ohne (brauchbare) Suchmaschinen. Kannst du dir das vorstellen?

Wie würdest Du eigentlich im Internet surfen, wenn es google.de oder bing.de nicht gäbe? Du könntest nur auf Internetseiten gehen, von denen Du die Adresse kennst.

facebook.com und wikipedia.org sind dir sicher bekannt. Aber sonst? Neues im Internet entdecken oder etwas Bestimmtes suchen, ist ohne Google und Co. fast nicht möglich.

Wo ist meine Lieblingsband?

Stell Dir einmal vor, du suchst die Internetseite von «Nico Santos». Der deutsch- spanische Singer und Songwriter hatte unter anderem mit Rooftop einen Hit in den Deutschen Single-Charts. Nun möchtest Du auf seine Homepage gehen – aber du hast keine Suchmaschine.... Was machst Du? Klar wirst du versuchen, die Website mit einer typischen «www»-Adresse zu finden. Du gibst vielleicht «www.santos.com» oder «www.santos.de» in deinem Browser ein, z.B. im Internet Explorer, Firefox oder Chrome. Aber keine dieser Adressen führt dich zur Homepage des Sängers.

Bei Google und Co. kannst du «santos sänger» eingeben und schon findest du die Seite des Musikers. Und das gilt auch für alle anderen Informationen, die du im Internet suchst.

Darum sind Suchmaschinen so wichtig für das Internet! Man findet die gesuchten Inhalte auch dann, wenn man die genaue Internet-Adresse nicht kennt.

Und nicht nur Du kannst von Glück reden, dass es Google und Co. gibt! Auch alle Menschen, die eine Internetseite haben, sind froh darüber. Denn auch der Sänger Nico Santos will ja, dass du seine Seite im Internet findest. Und das geht eben am besten über eine Suchmaschine.

Google wie ein Profi nutzen

Wir müssen dir nicht erklären, wie man Google oder eine andere Suchmaschine nutzt. Das weisst du schon. Eines oder mehrere Wörter eingeben und auf «Suchen» klicken, das war’s.

Wirklich? Und was machst du, wenn deine Suche unzählige Treffer auflistet und du nicht findest, was du suchst? Auch dann gibt es Lösungen... meistens. Wir erklären dir hier wie du aus Google das Maximum rausholst.

Google –König unter den Suchmaschinen... Alles gratis?

Google ist nicht die einzige Suchmaschine, die dir hilft, zu finden, was du suchst. Es gibt auch noch Bing, Yahoo, Ecosia, Fragfinn und andere.

Google ist aber seit Jahren die meistgenutzte Suchmaschine und es gibt zurzeit keinen Grund anzunehmen, dass sich diese ändern wird. Aus diesem Grund sprechen wir hier fast nur von Google.

Google ist eine amerikanische Firma. Google legt von den Daten im Internet ein riesiges Inhaltsverzeichnis an. Das macht Google mittels ausgeklügelten Programmen, die Milliarden von Internetseiten durchforsten und alle Wörter, die darin vorkommen abspeichern. Darum kann man in Google dann anhand dieser Wörter Internetseiten finden.

Pro Sekunde werden 40.000 Suchanfragen von Google verarbeitet. Google macht das aber nicht gratis. Google hilft Firmen, ihre Werbung am richtigen Ort im Internet zu zeigen. Ähnlich den Inseraten in der Zeitung. Dafür zahlen die Firmen Geld an Google. Google ist für uns also gratis, weil die Firmen Geld an Google zahlen, damit wir ihre Werbung im Internet sehen.

Patronat
bwlv
Quelle/n

Fokus

Onlinewelt

Social Media

Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Rauchstopp-Programm

Lust nach Freiheit?

Rauchstopp-Programm

Wir helfen dir, rauchfrei zu werden. In vier Schritten schaffst du es!

Fokus

Selbstvertrauen

"Ich bin und kann nichts!"

Selbstvertrauen

Erkenne, woher das mangelnde Selbstvertrauen kommt und wie du es aufpeppen kannst

Finds raus

Wie verkauft man Gift?

Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.