Free-to-Play Spiele

Inhalt

Free-to-Play - Wenn Spiele nichts kosten

Viele der momentan beliebtesten Spiele wie «Fortnite – Battle Royale» oder «Brawl Stars» haben gemeinsam, dass sie kostenlos spielbar sind. Wie schaffen es diese Spiele, trotzdem große Mengen an Geld einzunehmen?

Die Gaming Industrie hat 2018 mehr als 130 Milliarden Dollar umgesetzt. Knapp die Hälfte davon erzielte sie über Mobile Games, die somit am meisten Geld umgesetzt haben. Mobile Games sind Spiele für Android und IOS, die meist kostenlos spielbar sind. Dennoch können damit sehr große Geldmengen umgesetzt werden. Das Modell dahinter nennt sich «Free-to-Play».

Das Free-to-Play Finanzierungsmodell ist weit verbreitet und liegt vielen momentan sehr erfolgreichen Spielen zugrunde. Dabei ist das Spiel kostenlos verfügbar und die Hersteller machen ihren Gewinn über andere Wege – Wege, die oft nicht unproblematisch sind.

Dieses Video von Enter - Fachstelle für digitale Spiele gibt einen guten Überblick zu Free-to-Play:

 

Fokus

Alkohol

Notfall

Alkohol

Erste Hilfe bei Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.

Selbstvertrauen

"Ich bin und kann nichts!"

Selbstvertrauen

Erkenne, woher das mangelnde Selbstvertrauen kommt und wie du es aufpeppen kannst

Fokus

Finds raus

Wie verkauft man Gift?

Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Finds raus

Sex und Rauchen

Finds raus

Raucher gefährden ihre Erektion.