Sex im Netz
Inhalt

So bequem!

Tablet einschalten, ein paar Stichworte in Google eingeben und schon ist man am Ziel: Internet, das grösste Sex-Portal der Welt - rasch und bequem.

Aus Neugier, um sich zu erregen oder auch um zu lernen wie es geht, haben fast die Hälfte der Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren schon Pornos geschaut. Du vielleicht auch?

Sex ist für viele Jugendliche – aber nicht für alle! – ein spannendes Thema. Und was lernt man über Sex, wenn man die unzähligen Pornos auf Internet „studiert“?

Was Sex-Filme zeigen

Dass Frauen nie Zweifeln oder Schamgefühle haben und gerne bereit sind – sich sogar sehnsüchtig wünschen, erobert und benutzt zu werden. Egal, ob mit einem oder mit mehreren Männern oder auch mit Frauen – sie haben immer Lust. Ihr perfekter Körper dient nur dazu, Sex zu haben.

Männer in Sex-Filmen haben es auch in sich. Mit ihren perfekten muskulösen Körpern und rekordverdächtigen Geschlechtsorganen haben sie nie Angst, zu versagen oder abgelehnt zu werden. Auf Kommando können sie jede Frau immer und überall glücklich machen. Und wenn sie fertig sind, dann sind sie schon für die nächste Runde bereit.

Als Lehrmaterial ungeeignet

Zum Glück wissen viele Jugendliche, dass diese Sex-Szenen Illusionen oder Extrembeispiele sind, mit denen die Filmproduzenten auf der ganzen Welt Milliarden verdienen. Und wenn du gedacht hast, dass das was Sex-Filme darstellen, der einzige und richtige Sex ist, ist der Moment gekommen, diese Meinung zu überdenken.

Moralisch möchten wir Pornos nicht bewerten, da jeder und jede das Recht hat, eine eigene Meinung zu haben. Aber um zu lernen, wie Sex geht, eignen sich Pornos nicht.

Sex und Gefühle

Sex-Filme beschränken sich auf Sex. Aber die Vorstellung, selber Sex zu haben, kann auch viele Gefühle auslösen: Erregung, Freude, Liebe, Geborgenheit, Vertrauen, aber auch Angst, Scham und Unsicherheit. Der Wunsch nach Sex, aber auch sich (noch) nicht für Sex bereit zu fühlen, kommt sowohl bei Teenagern, wie auch im Erwachsenenalter, vor.

Sachliche Informationen und Unterstützung

Wenn dich Sex als Thema interessiert, du Fragen hast, aber auch wenn du im Netz sexuell belästigt wirst oder wenn du per Zufall Dinge im Internet gesehen hast, die dich geekelt oder beängstigt haben, dann bist du nicht allein. Es gibt gute Portale, die sachlich und fundiert, Jugendliche zum Thema Sex informieren und auch Unterstützung anbieten, per E-Mail, per Chat oder auch persönlich, wenn ein Gespräch gewünscht ist.

Fokus
Finds raus
Alkohol-Check-Test
Finds raus

Trinkst du gelegentlich, manchmal zu viel oder regelmässig und häufig zu viel Alkohol?

Finds raus
Pille
Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Fokus
Finds raus
Alkohol-Check-Test
Finds raus

Trinkst du gelegentlich, manchmal zu viel oder regelmässig und häufig zu viel Alkohol?

Finds raus
Sex und Rauchen
Finds raus

Raucher gefährden ihre Erektion.

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.