Gesundheitsschäden

Inhalt

Es gibt doch auch Rauchende, die lange leben!?

Wer kennt nicht so jemanden? Den 90-jährigen Opa oder die 80-jährige Großtante, die ihr ganzes Leben geraucht haben und gesund sind? Denkst du deshalb manchmal, dass Rauchen gar nicht so schädlich sein kann? 

Ist Rauchen wirklich so ungesund ist, wie es immer heißt? Warum gibt es Menschen, die an Lungenkrebs sterben, obwohl sie nie geraucht haben? Und auf der anderen Seite gibt es Raucher:innen, die bis in hohe Alter keinen Lungenkrebs kriegen?

Es stimmt: Nicht alle Raucher:innen erkranken an Krebs oder an einer anderen rauchbedingten Krankheit - aber es sind viele! Insgesamt etwa jede:r zweite, der oder die regelmäßig Zigaretten raucht, stirbt an den Folgen des Tabakkonsums.

Durchschnittlich sterben Raucher:innen 13 bis 14 Jahre früher als Nichtraucher:innen. Wer schon mit 14 oder 15 Jahren mit Rauchen beginnt, hat eine noch schlechtere Lebenserwartung: Studien zeigen, dass junge Raucher:innen ihre Lebenserwartung sogar um mehr als 20 Jahre verkürzen. Das bedeutet: Jede Zigarette verkürzt die Lebenserwartung um 5 Minuten.

Rauchen verursacht mehr vorzeitige Todesfälle als Autounfälle, Aids, Morde, Selbstmorde, Kokain, Heroin und Alkohol zusammen!
Patronat
bwlv
Quelle/n
Autor/-in
Tina Hofmann
Revisor/-in
Thomas Beutler / Nichtraucher-Initiative Deutschland e.V. / Stephanie Stalter

Fokus

Alkohol

Notfall

Alkohol

Erste Hilfe bei Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.

Onlinewelt

Social Media

Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Fokus

Rauchen

Richtig oder Falsch?

Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Finds raus

Pille

Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.