feelok.de - 110.000 Tote pro Jahr in Deutschland

Gesundheitsschäden Artikel-Übersicht

110.000 Tote pro Jahr in Deutschland

Jedes Jahr sterben in Deutschland etwa 890.000 Personen, davon etwa 110.000 wegen dem (Passiv-)Rauchen, also davon jede 8. Person. Das sind pro Tag etwa 300 Tote.

In Europa ist Rauchen mit 700.000 Todesopfern pro Jahr die wichtigste vermeidbare Todesursache.

 

Stell dir vor: Du bist am ausverkauften Konzert deiner Lieblingsband. Die Konzerthalle ist voll (ca. 110.000 Personen). So viele Leute sterben jedes Jahr an den Folgen des Rauchens. Darunter sind etwa 3.300 Passivraucher/innen!

Etwa 20 % der Männer sterben vorzeitig an den Folgen des Rauchens. Der Prozentsatz sinkt bei den Frauen auf etwa 7 %.

Und so setzen sich die Todesfälle wegen Rauchen zusammen: Herz-Kreislauf-Krankheiten (45 %), Lungenkrebs (25 %), Atemwegserkrankungen (18 %) und andere Krebsarten (12 %).

Besonders schlimm ist, dass knapp 80 % der Todesfälle wegen Lungenkrebs auf das Rauchen zurück zu führen sind. Bei den Männern 90 %, bei den Frauen 80 % der Lungenkrebsopfer waren Raucher/innen. Wer raucht, hat zudem ein bis zu 4-Mal größeres Risiko, an einer Herzkrankheit zu sterben.

In der Europäischen Union sterben jährlich mehr als 700.000 Menschen an den Folgen des Zigarettenkonsums.

Weltweit gibt es jedes Jahr 7 Millionen frühzeitige Todesfälle wegen dem Rauchen, d.h. alle 8 Sekunden stirbt auf der Welt ein Mensch als Folge des Rauchens. Das wäre vermeidbar.

Rauchen ist somit weltweit die wichtigste Ursache für einen frühzeitigen Tod.

 
Patronat
bwlv
Quelle/n
DKFZ - Tabakkontrolle / rauch-frei.info / DHS / RKI - Rauchen / gbe-bund / Drogenbeauftragte - Tabaksituation in D / Eurobarometer Tabakkonsum 2014
Autor/-in
Stephanie Stalter
Revisor/-in
Nichtraucher-Initiative Deutschland e.V.

Die Konzerthalle ist voll.

loading...