Häufigkeit

Alle Artikel zu diesem Thema

Inhalt

Bei Erwachsenen

Fast ein Drittel der Erwachsenen in Deutschland raucht. Oder anders gesagt: In Deutschland gibt es etwa 20 Millionen Raucherinnen und Raucher zwischen 18 und 65+ Jahren.

 

Entwicklung des Rauchens bei Erwachsenen (älter als 18 Jahre) in Deutschland (GEDA Studie 2012)

  • 27,6 % der Erwachsenen, die in Deutschland leben, sind Raucher/innen.
  • Männer rauchen häufiger als Frauen. 34 % aller Männer und 26 % aller Frauen rauchen.
  • Nur 38,7 % aller Männer haben noch nie geraucht, aber mehr als die Hälfte aller Frauen (55,6 %).
  • 7 % der Männer rauchen gelegentlich und ein Viertel aller Männer 24,5 % raucht täglich.
  • 5,2 % der Frauen rauchen gelegentlich und fast ein Fünftel aller Frauen 18,7 % raucht täglich.
  • Es gibt viele Ex-Raucher/innen. Fast ein Drittel aller Männer (29,9 %) sind Ex-Raucher sowie ein Fünftel aller Frauen (20,5 %).
  • Je niedriger der sozioökonomische Status bei Erwachsenen ist, umso höher ist der Anteil der Rauchenden.
  • Im mittleren Lebensalter zwischen 30 und 64 Jahren nimmt das starke Rauchen zu, ab 65 Jahren nimmt es wieder ab.

Entwicklung des Rauchens bei jungen Erwachsenen (18 - 25 Jahre) in Deutschland (BZgA Studie 2014)

  • Im Jahr 1973 rauchten 63 % aller jungen Erwachsenen und nur jede/r Zehnte (10,9 %) hatte noch nie geraucht.
  • Bis zum Jahr 2008 sank der Anteil der rauchenden jungen Erwachsenen auf 43,1 %.
  • Gegenwärtig rauchen noch 30,2 % der jungen Erwachsenen und 36,2 % der jungen Erwachsenen haben noch nie geraucht (Jahr 2014).

Entwicklung des Rauchens von E-Zigarette in Deutschland

  • Die E-Zigaretten-Produkte waren 2012 bei etwa 85 % aller Raucher/innen von 18 bis 70+ Jahren bekannt, 2014 bei 95 %, bei den jungen 16- bis 19-jährigen Raucher/innen sogar zu 100 %.
  • E-Zigaretten werden vor allem in der ersten Lebenshälfte (16 - 39 Jahren) ausprobiert.
  • Hauptsächlich Raucher/innen probieren E-Zigaretten aus.
  • 2012 testeten 6 % der Raucher/innen E-Zigaretten, 2013 doppelt so viele Raucher/innen (12 %) und 2014 fast jeder fünfte Raucher/innen (19 %).