BMI

Alle Artikel zu diesem Thema

Inhalt

Knapp OK

Wenn dein BMI noch im grünen Bereich ist, jedoch knapp an der Grenze zum Über- oder Untergewicht, solltest du unbedingt versuchen, im grünen Bereich zu bleiben, also weder weiter zuzunehmen, noch weiter an Gewicht zu verlieren.  

Wenn dein BMI sehr nahe am Übergewicht liegt, dann achte darauf, dass es auch so bleibt, oder versuch leicht abzunehmen. Wahrscheinlich bist du noch in der Wachstumsphase – es ist deshalb möglich, dass dein Körper seine Reserven verbrauchen wird, wenn er weiter wächst. Dein Gewicht gelangt dann von allein in den Normalbereich. Bist du dagegen seit mehreren Monaten oder Jahren nahe am Übergewicht, solltest du aufpassen, dass der Zeiger deiner Waage nicht weiter nach oben schießt. Am besten geht das, indem du dich mehr bewegst und auf eine gesunde Ernährung achtest. Es ist einfacher, dein Körpergewicht jetzt im gesunden Bereich zu halten als wenn du älter bist, weil du jetzt noch beweglicher bist als später und sich noch nicht so viele Kilos angesammelt haben.

Wenn dein BMI sehr nahe am Untergewicht liegt, dann achte unbedingt darauf, dass du nicht noch weiter an Gewicht verlierst. Dein Körper und dein Geist brauchen Reserven und Energie, um sich entwickeln und die vielen alltäglichen Aufgaben meistern zu können. Mach dir das Leben nicht unnötig schwer – ein paar Kilos mehr würden dir vermutlich gut tun.

Patronat
Autor/-in
Revisor/-in
Bettina Isenschmid

Fokus

Rauchen

Richtig oder Falsch?

Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Onlinewelt

Social Media

Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Fokus

Alkohol

Notfall

Alkohol

Erste Hilfe bei Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.

Finds raus

Wie verkauft man Gift?

Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.