BMI

Alle Artikel zu diesem Thema

Inhalt

Sportler/innen

Der BMI gilt für LeistungssportlerInnen oder BodybuilderInnen nicht, weil er keine Aussage darüber macht, wie der Körper zusammengesetzt ist, d.h. ob der betroffene Mensch eher übergewichtig oder sehr muskulös ist.

Der BMI unterscheidet nicht zwischen Körperfett und Muskeln. Ein hoher BMI bei einer Leistungssportlerin/einem Leistungssportler oder einer Bodybuilderin/einem Bodybuilder bedeutet deshalb nicht automatisch, dass die betroffene Frau/der betroffene Mann übergewichtig ist, sondern ist meist auf ihre/seine schweren Muskeln zurück zu führen. Muskeln sind nämlich schwerer als Körperfett. Arnold Schwarzenegger hatte als Bodybuilder zum Beispiel einen BMI von 30 – ihm hättest du aber wohl nicht ernsthaft empfohlen abzunehmen, oder?

Um herauszufinden, ob LeistungssportlerInnen und BodybuilderInnen übergewichtig sind, kann man mit speziellen Geräten messen, wie viel Körperfett sie haben. Der BMI allein ist dafür nicht genügend aussagekräftig.

Patronat
Autor/-in
Revisor/-in
Bettina Isenschmid

Fokus

Alkohol

Wahrheit oder Mythos?

Alkohol

Fakt oder Fake? Videos rund um das Thema Alkohol

Alkohol

Notfall

Alkohol

Erste Hilfe bei Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.

Fokus

Onlinewelt

Tipps und Tricks mit Google

Onlinewelt

Hast du manchmal Mühe im Internet das zu finden, was du suchst?

Quiz

Alkohol

Quiz

Wie viele Punkte sammelst du?

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.