Entscheidungen
Erkenne ein Risiko!

Erkenne ein Risiko!

Erkenne ein Risiko
Erkenne ein Risiko

Grenzerfahrungen können nur dann als solche wahrgenommen werden, wenn wir eine gute Wahrnehmung über unseren Körper haben. Lerne, Risikofaktoren zu erkennen und wie du sie über deine Sinne wahrnehmen kannst. Die Break-Technik zeigt dir, wie du in einer unsicheren Situation vorgehen kannst, bevor du eine Entscheidung triffst.

Risikofaktoren
Risikofaktoren

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Unfall passiert, ist nicht immer gleich. Um ein Risiko zu erkennen, ist es daher wichtig, Signale aus der Umwelt bewusst wahrzunehmen, zu verarbeiten und das Risiko als solches zu identifizieren. Welche Fatoren beeinflussen ein Risiko?

Wahrnehmung über die Sinne
Wahrnehmung über die Sinne

Deine Sinne erlauben dir zu fühlen (Haut), zu sehen (Augen), zu schmecken (Zunge) und zu riechen (Nase) und ermöglichen dir so, deine Umwelt wahrzunehmen. 

Körperliche Reaktionen
Körperliche Reaktionen

Manche Dinge passieren in deinem Körper generell automatisch, wie Atmen, deine Verdauung oder die Regulierung deiner Körpertemperatur. Und dann gibt es Situationen, in denen dein Körper ebenfalls automatisch reagiert – also reflexartig. Dabei handelt es sich meist um Risikosituationen und deinen körpereigenen Schutzmechanismus.

Take a break!
Take a break!

Der „Break“ ist eine Technik, die du anwenden kannst, bevor du in einer Risikosituation eine Entscheidung triffst. Die Technik besteht aus vier Schritten: Innehalten – Wahrnehmen – Beurteilen – Entscheiden.

Take a second – Split the risk! 

Checkliste für riskante Erlebnisse
Checkliste für riskante Erlebnisse

Mit folgender Checkliste bist du für das nächste riskante Erlebnis gewappnet.

Fokus
Alkohol
Wahrheit oder Mythos?
Alkohol

Fakt oder Fake? Videos rund um das Thema Alkohol

Finds raus
Sex und Rauchen
Finds raus

Raucher gefährden ihre Erektion.

Fokus
Finds raus
Alkohol: Wie viel ist ok?
Finds raus

Das hängt auch von deinem Alter ab

Finds raus
Pille
Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.