Schwangerschaft und Kleinkinder
Inhalt

In Gegenwart von Kindern nicht rauchen

Um Kinder vor den negativen Auswirkungen des Zigarettenkonsums zu schützen, gibt es nur eines: In der Gegenwart von Kindern und in Räumen, in denen sich Kinder aufhalten, wird nicht geraucht! Vor allem in Wohnungen, in denen Kinder leben, ist Rauchen besonders problematisch.

Wenn Kinder und Jugendliche unfreiwillig Rauch einatmen, ist das schädlich für sie. Obwohl das eigentlich bekannt ist, sind viele Kinder dem Zigarettenrauch ausgesetzt. Das führt dazu, dass sie öfter krank sind als Kinder, die nicht dem Rauch von Zigaretten ausgesetzt sind.

Diese Kinder und Jugendlichen haben öfter Atemwegserkrankungen, Mittelohrentzündungen, verringerte Lungenfunktionen, Asthma und für sie ist die Gefahr größer, als erwachsene Person an Herz-Kreislaufkrankheiten zu leiden.

Viele Schadstoffe aus dem Tabakrauch sind noch sehr lange in der Raumluft. Weder das Öffnen eines Fensters noch Lüftungsanlagen können die Schadstoffe vollständig aus der Raumluft beseitigen. In Wohnungen, in denen Kinder leben, sollte deshalb ganz auf das Rauchen verzichtet werden, um dauerhafte Belastungen zu vermeiden

Patronat
bwlv
Quelle/n
Autor/-in
Tina Hofmann
Revisor/-in
Susanne Lanker / Stephanie Stalter / Ginko-Stiftung LOQ
Fokus
Onlinewelt
Social Media
Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Finds raus
Pille
Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Fokus
Finds raus
Sex und Rauchen
Finds raus

Raucher gefährden ihre Erektion.

Onlinewelt
Social Media
Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.