Das Klima schützen

Inhalt

Abfallvermeidung und Mülltrennung

Quelle: pixabay

Wie trennt man den Müll richtig? Manchmal ist es gar nicht so einfach, wo die eine oder andere Verpackung hinkommt… 

In unseren Haushalten fallen laut Bundes-Abfallwirtschaftsplan jährlich 4,3 Millionen Tonnen Siedlungsabfälle (das sind die Abfälle, die uns im täglichen Leben begegnen) an. Davon sind rund 1,4 Millionen Tonnen sogenannter Restmüll (das ist Müll, der nicht getrennt gesammelt werden kann). Das entspricht in etwa der Fläche von 41 Fußballfeldern.

Müllvermeidung wäre ein guter erster Schritt, denn dadurch wird unser Grundwasser geschont, Energie und Rohstoffe eingespart und ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Dazu gehören die Nutzung von Mehrweg- statt Einwegverpackungen, Reparatur bzw. Miete statt Neukauf und die Weitergabe nicht mehr gebrauchter Gegenstände.

Abfalltrennung: Wenn schon Abfall, dann richtig trennen! Papier, Biomüll, Verpackungen aus Glas, Metall, Kunststoff und Verbundstoffen sowie Problemstoffe sind verwertbare Altstoffe. Die richtige Trennung ist aus ökonomischen und ökologischen Gründen daher sehr wichtig. Da die Abfallsammlung in Österreich aber regional unterschiedlich ist, kannst du dir auf der Seite des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus das sogenannte Abfall Trenn-ABC downloaden.

Fokus

Finds raus

Sex und Rauchen

Finds raus

Raucher gefährden ihre Erektion.

Finds raus

Pille

Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Fokus

Finds raus

Pille

Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Rauchstopp-Programm

Lust nach Freiheit?

Rauchstopp-Programm

Wir helfen dir, rauchfrei zu werden. In vier Schritten schaffst du es!