Geschlechtskrankheiten
Inhalt

Ansteckung und Schutz

Neben dem HI-Virus (Aids) gibt es weitere Krankheitserreger, die beim Sex übertragen werden können: Bakterien, Viren, Pilze. Sie sind fast alle von Auge nicht sichtbar. Viele kommen häufiger vor als HIV. 

Mit sexuell übertragbaren Infektionen steckst du dich vor allem beim Geschlechtsverkehr an. Safer Sex schützt deshalb auch vor diesen Krankheiten.

Die meisten sexuell übertragbaren Infektionen übertragen sich aber leichter als HIV, z.B. auch bei Oralverkehr ohne Sperma oder Menstruationsblut.

Die meisten Krankheiten bzw. Infektionen, die diese Erreger verursachen, lassen sich gut behandeln und heilen, wenn sie rechtzeitig erkannt werden.

Unbehandelte sexuell übertragbare Infektionen (STI) können schwerwiegende Folgen haben. Viele Menschen spüren aber überhaupt nichts von einer Ansteckung.

In folgenden Situationen kann eine Übertragung/Ansteckung stattfinden

  • Bei ungeschütztem eindringendem Geschlechtsverkehr (vaginal oder anal), auch ohne Samenerguss.
  • Beim ungeschützten Oralsex, d.h. wenn die Geschlechtsorgane mit Mund und Zunge stimuliert werden, auch ohne Samenerguss oder Menstruationsblut.
  • Teilweise auch beim Petting (z.B. Herpes, wenn du mit der Hand das Geschlechtsteil eines anderen Menschen berührst und nachher dich an einer Schleimhaut).
  • Nur schon durch engen Körperkontakt (z.B. Filzläuse oder Krätzmilben).

Wie Du Dich schützen kannst

Trotz allem kann es manchmal zu Ansteckungen kommen. Sich mit einer sexuell übertragbaren Infektion infiziert zu haben, ist keine Schande. Die Infektionen zu erkennen und behandeln zu lassen, ist aber wichtig. 

Patronat
bwlv
Fokus
Finds raus
Body Map
Finds raus

Egal wie alt du bist, Rauchen greift deinen Körper an.

Onlinewelt
Social Media
Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Fokus
Tipps
Onlineshopping
Tipps

Finde heraus, worauf du achten solltest!

Finds raus
Alkohol: Wie viel ist ok?
Finds raus

Das hängt auch von deinem Alter ab

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.