Suizidalität - Was ist das?

Alle Artikel zu diesem Thema

Inhalt

Was ist Suizidalität?

Suizidalität umfasst alle Gedanken, Impulse und Handlungen mit dem klaren Wunsch zu sterben, d.h. Suizidgedanken, -absichten, -pläne bis hin zur konkreten Suizidhandlung. Suizidalität ist meist eine Entwicklung lebensmüder Gedanken über einen längeren Zeitraum, selten eine Kurzschlussreaktion.

Entstehung von Suizidgedanken

Das Wort Suizid setzt sich aus den lateinischen Begriffen „sui“ (seiner[selbst]) und „caedere“ (töten) zusammen. Ein Suizid wird begangen, wenn man das eigene Leben vorsätzlich beendet. Sie ist die letzte Stufe suizidalen Verhaltens. Suizidales Verhalten schließt neben der Selbsttötung auch Selbstverletzung, passive und aktive Suizidgedanken und Suizidversuche mit ein.

Ein Suizid wird begangen, wenn man das eigene Leben vorsätzlich beendet. Sie ist die letzte Stufe suizidalen Verhaltens.

Suizidales Verhalten schließt neben der Selbsttötung auch nicht-suizidale Selbstverletzung, passive und aktive Suizidgedanken und Suizidversuche mit ein.

Die Beendigung des eigenen Lebens wird am häufigsten als „Selbstmord“ bezeichnet. Dieser Ausdruck ist jedoch historisch und durch den Begriff „Mord“ sehr negativ behaftet. Auch drückt er nicht unbedingt die Not und das psychische Leiden aus, die einer Selbsttötung vorausgehen. Die Verwendung des Begriffs „Freitod“ löst aus, dass eine Selbsttötung grundsätzlich das Ergebnis einer freien und gut überlegten Entscheidung ist. Das kann jedoch – insbesondere bei psychischen Erkrankungen – nicht immer der Fall sein. Der Begriff kann so auch die Situation von Betroffenen romantisieren und beschönigen.

Durch die Verwendung von neutralen Begriffen wie Suizid oder Selbsttötung, hilfst du dabei, offen und unvoreingenommen über das Thema zu sprechen.

Fokus

Online Games

Free-to-Play

Online Games

«Fortnite» oder «Brawl Stars» sind kostenlos spielbar. Wie nehmen diese Spiele trotzdem viel Geld ein?

Quiz

Alkohol

Quiz

Wie viele Punkte sammelst du?

Fokus

Rauchen

Richtig oder Falsch?

Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Finds raus

Nichtraucher haben Vorteile

Finds raus

Mehr Puste, unabhängig, schönere Haut…

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.