Videoclips
Inhalt

Cybermobbing - Mach Schluss!

Pia will zelten gehen. Dafür möchte sie in der Chat-Gruppe fragen, ob ihr jemand etwas leihen kann. Leider bekommt sie nicht nur Hilfe angeboten... Viele lästern über sie und verbreiten Lügen.

Video oder Tool gesperrt

Um Videos und Tools zu aktivieren, klicke entweder auf «Cookies wählen» oder auf «Alle Cookies akzeptieren».

Das kannst du gegen Cybermobbing machen:

  • Wenn du mitbekommst, dass jemand gemobbt wird: Einmischen oder Eltern/Lehrer informieren
  • Wenn du selbst Opfer bist: Rede darüber und bitte um Hilfe. Schäme dich nicht, darüber zu reden! Mobbing ist kein Fehler der Opfer
  • Beweise sichern: Screenshot machen, Personen blockieren
  • Melden bei Dienstbetreiber
  • Wende dich zur Not mit deinen Eltern an die Polizei

Du willst mehr über das Thema Cybermobbing erfahren?

Auch in Klassenchats kann es passieren, dass Mitschüler*innen gemobbt werden oder du selbst Opfer von Mobbing wirst. In jedem Fall solltest du etwas unternehmen! 
Sprich mit deinen Eltern und informiere den*die Klassenlehrer*in. An vielen Schulen gibt es auch Vertrauenslehrer*innen oder Schulsozialarbeitende. Auch sie sind für dich eine passende Ansprechperson. 

Mit freundlicher Genehmigung von Klicksafe und Zdf.
Patronat
bwlv
Quelle/n
Fokus
Finds raus
Body Map
Finds raus

Egal wie alt du bist, Rauchen greift deinen Körper an.

Alkohol
Notfall
Alkohol

Erste Hilfe bei Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.

Fokus
Online Games
Free-to-Play
Online Games

«Fortnite» oder «Brawl Stars» sind kostenlos spielbar. Wie nehmen diese Spiele trotzdem viel Geld ein?

Test
"Es geht mir nicht gut"
Test

Viele Menschen leiden mindestens einmal in ihrem Leben unter einer Depression

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.