Wie? Warum? Was? Und dann?

Inhalt

Was macht dich glücklich?

Täglich werden wir mit zahlreichen Verpflichtungen, Erwartungen und Aufgaben konfrontiert. Man kann sie nicht einfach ignorieren.

  • Trotzdem – um im Gleichgewicht zu bleiben – sollte man auch ein bisschen Zeit für sich und für die eigenen Bedürfnisse finden: um zu erleben, was einem glücklich macht, was einem wichtig ist. So kann man frische Energie tanken, um die Herausforderungen des Lebens mit erneutem Schwung zu meistern.

Was die interviewten 18-25-Jährigen aus Bern glücklich macht, erzählen sie in diesem Video von psy.ch und Tel 143.

Video oder Tool gesperrt

Um Videos und Tools zu aktivieren, klicke entweder auf «Cookies wählen» oder auf «Alle Cookies akzeptieren».

Wer oder was brauchst du, um glücklich zu sein?

Diese Frage haben wir in Schulklassen gestellt. 220 12-15-Jährige haben dazu eine eindeutige Antwort gegeben. Viele junge Menschen brauchen, um glücklich zu sein, Freunde*innen, ihre Familie, Freizeit, Gesundheit, Musik, Sport und Respekt für die Privatsphäre.

Freundschaft ist wichtig, um glücklich zu sein

Und was brauchst du, um glücklich zu sein?

Antwort auf die Frage «Wer oder was brauchst du unbedingt, um glücklich zu sein?» Familie,96%; Freunde*innen,94%; Freizeit | Erholung | Hobbies,88%; Gesundheit,76%; Musik,62%; Sport,60%; Respekt für deine Privatsphäre,51%; Tiere (Hund, Katze, Hamster, Pferd…),43%; YouTube, Netflix,…,43%; Von anderen Menschen gemocht werden,42%; Eigene Ziele,42%; Geld,36%; Neue Erfahrungen,36%; Liebespartner*in,31%; Natur,31%; Gott,29%; Instagram,28%; (Online)-Game,27%; WhatsApp,26%; Gute Lehrer*innen,23%; Ein schöner Körper,19%; Auf andere Menschen einen Einfluss haben,9%; Nichts,0%

Antwort auf die Frage «Wer oder was brauchst du unbedingt, um glücklich zu sein?» (N=221, Quelle)

  • Die Ergebnisse aus dieser Umfrage sowie Antworten von Jugendlichen, wie sie mit Stress umgehen, findest du auf Check-Out.

Fokus

Test

"Es geht mir nicht gut"

Test

Viele Menschen leiden mindestens einmal in ihrem Leben unter einer Depression

Onlinewelt

Social Media

Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Fokus

Selbstwert

Bin ich ok?

Selbstwert

Herauszufinden, worauf du stolz sein kannst, tut gut!

Onlinewelt

Social Media

Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.