Zusammenfassungen

Inhalt

Benutzerverhalten der Besucher/innen

Im Folgenden werden die wichtigsten Informationen des Berichtes zusammenfassend dargestellt:

feel-ok.ch
  • Drei Statistikprogramme haben zwischen 8. September 2003 und 7. September 2004 das Verhalten der Besucher/innen protokolliert. Die wichtigsten Befunde werden in diesem Bericht vorgestellt. Für eine Beschreibung siehe ab Seite 13.
  • Die Anzahl Besucher/innen hat zwischen 2002 und 2003 50% und zwischen 2003 und 2004 bis zu 80% zugenommen. Während den Werktagen wird feelok doppelt so häufig besucht wie samstags und sonntags. Fast alle Besucher/innen arbeiten zwischen 8:00 und 21:00 mit dem Programm. Wir schätzen, dass rund 60% der Besucher/innen aus der Schweiz, rund um 15% bis 20% aus Deutschland und weniger als 10% aus Österreich kommen. Neu ist eine unerwartete Zunahme der Besuche aus den USA, obwohl dies durch weitere Daten bestätigt werden muss. Die weiteren Besucher/innen verteilen sich auf weitere 96 Länder (mehr ab Seite 21).
  • In 90% der Fälle wird die Adresse www.feel-ok.ch direkt geschrieben, d.h. das Programm wird ohne Umwege geöffnet, in weniger als 7% wird das Programm durch ein Link einer externen Website gefunden und rund 2% findet die Internetadresse mit Hilfe einer Suchmaschine. Die in den Suchmaschinen am meisten verwendeten Suchworte sind „Fun“, „Berufseignungstest“, „Sex“, „Video“, „Rauchen“, „Selbstvertrauen“, „Cannabis“, „Schwanger“, „Liebe“ und „Stress“. Die Details ab Seite 27.
  • feelok hat zwischen 8. September 2003 und 7. September 2004 eine Intervention von insgesamt 874 Tagen (1 Tag = 24 Stunden) geleistet. In dieser Berechnung wurden nur die Programme berücksichtigt, die einen direkten Bezug zur Gesundheitsförderung oder Prävention haben, nämlich das Programm „Liebe & Sexualität“, die psychologischen Tests, das Cannabis-, das Rauch- und das Stress- sowie das Selbstvertrauenprogramm. Zudem wurden in dieser Berechnung nur die Besuche berücksichtigt, die pro Programm mehr als drei Minuten und weniger als 4 Stunden gedauert haben.
  • Die nächsten statistischen Daten basieren auf einem bereinigten Datenset von insgesamt 92'505 Besuchen, die zwischen dem 8. September 2003 und 7. September 2004 erhoben wurden (9% der Besuche wurden aus methodologischen Gründen entfernt, siehe Seite 34). Es folgen die wichtigsten Details über die einzelnen Programme von feelok. Die Programme werden nach Häufigkeit ihrer Verwendung aufgelistet. Mehr Informationen ab Seite 36

 

  • Das Programm „Liebe & Sexualität“ wird pro Monat im Durchschnitt 1'675 Mal mindestens drei Minuten und max. 4 Stunden und für eine durchschnittliche Dauer von 17 Minuten besucht. 45% aller Besuche, die das Programm „Liebe & Sexualität“ öffnen, überschreiten die Dauergrenze von 3 Minuten. Berücksichtigt man nur diese Besuche, hat das Programm in einem Jahr eine Intervention von insgesamt 233 Tagen geleistet (1 Tag = 24 Stunden). 44% der feelok-Besuche, die länger als drei Minuten dauern, beschäftigen sich (u. a.) mit diesem Programm.
     
    Die vier Module des Programms „Liebe & Sexualität“, die die Jugendlichen vor allem interessieren, sind in Reihenfolge „Sex haben“, „Körper der Frau“, „Körper des Mannes“ und „Liebe & Beziehung“. Das Modul mit dem kleinsten Erfolg behandelt das Thema der Schwangerschaft (ab Seite 49).
  • Die Fun-Site von feelok wird pro Monat im Durchschnitt 1'566 Mal mindestens drei Minuten und max. 4 Stunden für eine durchschnittliche Dauer von 25 Minuten besucht. 45% aller Besuche, die die Fun-Site öffnen, überschreiten die Dauergrenze von 3 Minuten. 41% der feelok-Besuche, die länger als drei Minuten dauern, beschäftigen sich (u. a.) mit dieser Site.
     
    Die drei Module der Fun-Site, die die Jugendlichen vorziehen, sind in Reihenfolge „Spiele“, „Videos “ und „Diskussionsforen“. Die Module mit dem kleinsten Erfolg beinhalten „Inserate“ und „Musik“ (ab Seite 55).
  • Die Tests-Site (eine Sammlung von 24 psychologischen gesundheitsrelevanten Tests) wird pro Monat im Durchschnitt 1'323 Mal mindestens drei Minuten und max. 4 Stunden für eine durchschnittliche Dauer von 19 Minuten besucht. 62% aller Besuche, die die Tests-Site öffnen, überschreiten die Dauergrenze von 3 Minuten. Berücksichtigt man nur diese Besuche, hat die Site in einem Jahr eine Intervention von 205 Tagen geleistet (1 Tag = 24 Stunden). 34.6% der feelok-Besuche, die länger als drei Minuten dauern, beschäftigen sich mit diesem Programm.
     
    Die drei Module der Tests-Site, die die Jugendlichen vorziehen, sind in Reihenfolge „der Berufseignungstest/Depressionstest“, „die Selbstbild-Tests“ und „die Beziehungstests“. Das Modul mit dem kleinsten Erfolg beinhaltet „Tests im Bereich Schule“ (ab Seite 58).
  • Das Rauchprogramm wird pro Monat im Durchschnitt 839 Mal mindestens drei Minuten und max. 4 Stunden für eine durchschnittliche Dauer von 20 Minuten besucht. 52% aller Besuche, die das Rauchprogramm öffnen, überschreiten die Dauergrenze von 3 Minuten. Berücksichtigt man nur diese Besuche, hat das Programm in einem Jahr eine Intervention von insgesamt 138 Tagen geleistet (1 Tag = 24 Stunden). 22% der feelok-Besuche, die länger als drei Minuten dauern, beschäftigen sich mit diesem Programm.
     
    Besonders beliebt sind die allgemeinen Informationen zum Thema Rauchen. Was die stufenspezifische Intervention betrifft, werden vor allem die Site für „Nicht-Raucher/innen ohne Interesse für den Konsum“ (Stufe 1), die Site für „Raucher/innen, ohne Absicht aufzuhören“ (Stufe 4) und die „Site für „Raucher/innen, die gerne aufhören würden“ (Stufe 5) geöffnet. Am seltensten verwendet, werden die Site für die „Ex-Raucher/innen“ (Stufe 7) und die Site für „Neugierigen“ (Stufe 2).
     
    68% der Besucher/innen haben im Rahmen der gleichen Session mit dem allgemeinen Teil, 23% mit dem stufenspezifischen Teil und 9% mit dem allgemeinen und mit dem stufenspezifischen Teil des Rauchprogramms gearbeitet (ab Seite 61).
  • Das Cannabisprogramm wird pro Monat im Durchschnitt 829 Mal mindestens drei Minuten und max. 4 Stunden für eine durchschnittliche Dauer von 23 Minuten besucht. 59% aller Besuche, die das Cannabisprogramm öffnen, überschreiten die Dauergrenze von 3 Minuten. Berücksichtigt man nur diese Besuche, hat das Programm in einem Jahr eine Intervention von insgesamt 161 Tagen geleistet (1 Tag = 24 Stunden). 21.7% der feelok-Besuche, die länger als drei Minuten dauern, beschäftigen sich mit diesem Programm.
     
    Besonders beliebt sind die allgemeinen Informationen zum Thema Cannabis. Was die stufenspezifische Intervention betrifft, werden vor allem die Site für „Kiffende ohne Absicht zur Verhaltensänderung“ (Stufe 4), die Site für „Nicht-Kiffende, die Cannabis nicht konsumieren möchten“ (Stufe 1) und die „Site für Gelegenheitskiffende“ (Stufe 3) geöffnet. Am seltensten verwendet wird die Site für die „Ex-Kiffenden“.
     
    66% der Besucher/innen haben im Rahmen der gleichen Session mit dem allgemeinen Teil, 22% mit dem stufenspezifischen Teil und 12% mit dem allgemeinen und mit dem stufenspezifischen Teil des Cannabisprogramms gearbeitet (ab Seite 68).
  • Das Stressprogramm wird pro Monat im Durchschnitt 465 Mal mindestens drei Minuten und max. 4 Stunden für eine durchschnittliche Dauer von 20 Minuten besucht. 40% aller Besuche, die das Stressprogramm öffnen, überschreiten die Dauergrenze von 3 Minuten. Berücksichtigt man nur diese Besuche, hat das Programm in einem Jahr eine Intervention von fast 76 Tagen geleistet (1 Tag = 24 Stunden). 12.2% der feelok-Besuche, die länger als drei Minuten dauern, beschäftigen sich mit diesem Programm.
     
    Die zwei Module des Stressprogramms, die die Jugendlichen vorziehen, sind in Reihenfolge „Stress in der Schule“ und „Autogenes Training“. Die Module mit dem kleinsten Erfolg sind „Freizeit“, „Site für Herausgeforderte“, „Site für Überforderte“, „Fitness“ und „Nein sagen“ (ab Seite 73).
  • Das Selbstvertrauenprogramm wird pro Monat im Durchschnitt 364 Mal mindestens drei Minuten und max. 4 Stunden für eine durchschnittliche Dauer von 20 Minuten besucht. 44% aller Besuche, die das Selbstvertrauenprogramm öffnen, überschreiten die Dauergrenze von 3 Minuten. Berücksichtigt man nur diese Besuche, hat das Programm in einem Jahr eine Intervention von 60 Tagen geleistet (1 Tag = 24 Stunden). 9.5% der feelok-Besuche, die länger als drei Minuten dauern, beschäftigen sich mit diesem Programm (ab Seite 77).
  • Das Programm „Internet für Anfänger/innen“ wird pro Monat im Durchschnitt 62 Mal mindestens drei Minuten und max. 4 Stunden für eine durchschnittliche Dauer von 20 Minuten besucht. 38% aller Besuche, die das Programm „Internet für Anfänger/innen“ öffnen, überschreiten die Dauergrenze von 3 Minuten. Berücksichtigt man nur diese Besuche, hat das Programm in einem Jahr eine Intervention von 10 Tagen geleistet (1 Tag = 24 Stunden). 1.6% der feelok-Besuche, die länger als drei Minuten dauern, beschäftigen sich mit diesem Programm (ab Seite 81).
  • Die Handbuch-Site, die für Lehr- und andere Fachpersonen konzipiert wurde, wird pro Monat im Durchschnitt 144 Mal mindestens drei Minuten und max. 4 Stunden für eine durchschnittliche Dauer von 19 Minuten besucht. 32% aller Besuche, die diese Site öffnen, überschreiten die Dauergrenze von 3 Minuten. Das ist ein Zeichen, dass für das Handbuch und für die Arbeitsblätter ein konkretes Bedürfnis von Seite der Lehrpersonen vorhanden ist (ab Seite 83).
  • Die Beratungssite, bei der die Besucher/innen Beratungsstellen finden können, aber auch die Möglichkeit haben, Fragen an tschau.ch zu senden, wird häufig verwendet. Pro Monat finden 260 Abfragen statt, mit denen die Besucher/innen eine Liste mit für ihre Situation geeigneten Fachstellen herunterladen können. Insgesamt werden pro Monat etwa 24 Fragen von feelok zu tschau.ch gesendet