Kiffende mit Bedenken

Inhalt

Andrea (17) und Peter (17) - ein ungleiches Paar

Seit fast einem Jahr sind Andrea und Peter ein Paar. Schon bevor sie sich kennen lernten und ineinander verliebten, hatten beide Erfahrungen mit Cannabis. 

Peter kiffte nicht nur häufiger als Andrea, sondern im Gegensatz zu ihr auch am Abend zu Hause. Am Beginn ihrer Beziehung schien das kein Problem zu sein.

Doch mit der Zeit führte dies immer öfters zu ernsten Streitereien. Der Grund war, dass Peter häufig «zugedröhnt» und benebelt vor dem Fernseher den Abend verbrachte. Es störte Andrea, dass sie nichts zusammen tun konnten und Peter «abhängte».

Vor drei Monaten gerieten die beiden wieder einmal in einen schweren Streit. Andrea hatte genug. Sie regte sich sehr stark über Peters Verhalten auf.

Schließlich kam sie zum Schluss, dass es mit ihnen so nicht weitergehen könne. Sie stellte Peter vor die Wahl: Falls er weiter mit ihr zusammen bleiben wolle, müsse er das Kiffen reduzieren. Ansonsten sei eine Trennung unvermeidlich.

Von da an versuchte Peter am Abend zu Hause weniger zu kiffen und mehr mit Andrea zu unternehmen. Auch wenn ihm dies nicht auf Anhieb gelang und sie manchmal noch heute Streitereien wegen des Kiffens haben, kifft er jetzt doch deutlich weniger. Und sie sind noch immer ein Paar.

Patronat
bwlv
Autor/-in
Stephanie Stalter
Revisor/-in
Stark statt breit - Ginko Stiftung / Zentralinstitut für seelische Gesundheit

Fokus

Finds raus

Pille

Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Finds raus

Wie verkauft man Gift?

Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Fokus

Quiz

Alkohol

Quiz

Wie viele Punkte sammelst du?

Finds raus

Wie verkauft man Gift?

Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.