Kiffende mit Bedenken
Inhalt

Christoph (16) und seine Abstürze

Christoph hat einige Erfahrungen mit Cannabis. Zeitweise kiffte er ziemlich ausgiebig, manchmal hielt er sich zurück.

Am meisten Cannabis konsumierte er, wenn er mit seinen Freunden im Ausgang war. Manchmal führte das zu richtigen Cannabis-Parties, an denen sie mehrere Joints hintereinander rauchten.

Dabei fühlte er sich wie in einer anderen Welt und er bekam nichts mehr mit. Zum Beispiel waren die Stimmen seiner Freunde verzerrt und dumpf. Nach solchen Abstürzen hatte er an den folgenden Tagen häufig Kopfschmerzen und litt unter Übelkeit. Meistens ging es ihm aber schnell wieder besser. Vom Kiffen hielt ihn das nicht ab.

Doch irgendwann hatte er von solchen Abstürzen genug. Er überlegte, welche Situationen besonders riskant waren und was er dagegen tun konnte.

Ihm war bewusst, dass er zu schnell und zu viel Cannabis konsumierte, wenn er mit seinen Freunden im Ausgang war. Er merkte außerdem, dass er eine bestimmte Cannabissorte nicht verträgt.

Von da an achtete Christoph darauf, nicht zuviel zu kiffen, und wenn schon, dann nur solchen Cannabis zu verwenden, dessen Herkunft ihm bekannt war. Heute erlebt Christoph nur noch selten Abstürze.

Patronat
bwlv
Autor/-in
Stephanie Stalter
Revisor/-in
Stark statt breit - Ginko Stiftung / Zentralinstitut für seelische Gesundheit
Fokus
Onlinewelt
Social Media
Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Rauchstopp-Programm
Lust nach Freiheit?
Rauchstopp-Programm

Wir helfen dir, rauchfrei zu werden. In vier Schritten schaffst du es!

Fokus
Rauchstopp-Programm
Lust nach Freiheit?
Rauchstopp-Programm

Wir helfen dir, rauchfrei zu werden. In vier Schritten schaffst du es!

Selbstwert
Bin ich ok?
Selbstwert

Herauszufinden, worauf du stolz sein kannst, tut gut!

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.