Habe ich ein Essproblem?
Inhalt

Gesund muss es sein

Wenn du davon besessen bist, dich gesund ernähren zu wollen, leidest du möglicherweise an einer Orthorexie.

Die Diagnose Orthorexie kann zwar nur eine Fachperson bestätigen, aber wenn du die meisten Lebensmittel ausschließt, weil du Angst hast, sie seien ungesund, du aus diesem Grund sehr wenig und oft alleine isst, verlernt hast Essen zu genießen und du viel Zeit damit verbringst, über gesunde Nahrungsmittel nachzudenken, dann bist du möglicherweise von Orthorexie betroffen.

Typische Merkmale der Orthorexie sind:

  • Das Essvergnügen ist nicht so wichtig, wie der gesundheitliche Wert der Speisen.

  • Bestimmte Lieblingsspeisen sind nicht mehr „erlaubt“, weil sie plötzlich als nicht gesund erachtet werden.Die Anzahl der Nahrungsmittel, die gegessen werden darf, wird ständig geringer und begrenzt sich schließlich auf ganz wenige Nahrungsmittelgruppen wie Obst und Gemüse.

  • Man an verbringt am Tag längere Zeit damit, über gesunde Nahrungsmittel nachzudenken.

  • Speisepläne werden bereits im Voraus für die nächsten Tage zusammengestellt.

  • Man hat das Gefühl der totalen Selbstkontrolle, wenn man nur mehr gesund isst.

  • Das Essverhalten führt zu Isolation.

Orthorexie ist oftmals die Vorstufe zu einer Anorexie und sollte deshalb unbedingt ernst genommen werden.

Stand: September 2020

Fokus
Finds raus
Wie verkauft man Gift?
Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Onlinewelt
Tipps und Tricks mit Google
Onlinewelt

Hast du manchmal Mühe im Internet das zu finden, was du suchst?

Fokus
Quiz
Alkohol
Quiz

Wie viele Punkte sammelst du?

Finds raus
Alkohol: Wie viel ist ok?
Finds raus

Das hängt auch von deinem Alter ab

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.