Gesetze

Inhalt

Tabaksteuer

Bei jedem Kauf einer Zigarettenschachtel werden Steuern fällig. Die Tabaksteuer läuft unter der Verbrauchersteuer und wird bei Tabakwaren aller Art erhoben.

Die Tabaksteuer ist nach der Mineralölsteuer die wohl ertragreichste Verbrauchsteuer. Die Netto-Einnahmen der Tabaksteuer betrugen im Jahr 2021 über 14,7 Milliarden Euro. Das sind 0,5 % mehr als im Vorjahr.

Das Finanzministerium hat vor allem Interesse am finanziellen Nutzen der eingenommen Steuern, um so weitere Einnahmen für den Bundeshaushalt zu erzielen. Das Gesundheitsministerium will mit der Tabaksteuererhöhung eine Senkung des Tabakkonsums erzielen. Dass Tabaksteuererhöhungen in Verbindung mit Schutzbestimmungen für Nichtrauchende und weiteren Präventionsmaßnahmen wirken, wurde in der Vergangenheit belegt. 

Bereits seit 1949 finden in Deutschland kontinuierliche Tabaksteuererhöhungen statt. Die letzte Anpassung der Steuertarife erfolgte 2011-2015. Ab 2022 soll über 5 Jahre bis 2026 eine regelmäßige, moderate Erhöhung der Steuer erfolgen und somit auf circa 8 Cent für eine Schachtel Zigaretten (20 Stk.) und 13 - 16 Cent für eine Packung Feinschnitt pro Jahr steigen. Auch Wasserpfeifentabak und Tabakerhitzer-Produkte sollen mit einer Zusatzsteuer belastet werden.

Siehe auch:

Geld

Quelle/n
Autor/-in
Stephanie Stalter
Revisor/-in
Ginko-Stiftung LOQ

Fokus

Test

Onlinesüchtig?

Test

Der Onlinesucht-Test regt zum Nachdenken an! 

Finds raus

Sex und Rauchen

Finds raus

Raucher gefährden ihre Erektion.

Fokus

Finds raus

Alkohol-Check-Test

Finds raus

Trinkst du gelegentlich, manchmal zu viel oder regelmässig und häufig zu viel Alkohol?

Finds raus

Sex und Rauchen

Finds raus

Raucher gefährden ihre Erektion.