Zunehmen, abnehmen
Inhalt

Unseriöse Diäten

Unseriöse Diäten erkennst du am besten daran, dass sie versprechen, innerhalb kürzester Zeit zur Traumfigur zu verhelfen.

Es ist Vorsicht angesagt, wenn einer der unten angeführten Punkte auf eine Diät zutrifft, die du machen willst oder gegenwärtig machst. Treffen gleich mehrere Punkte zu, dann besser „Hände weg“ von dieser Diät:

  • Die Diät verspricht, dass du pro Woche mehr als ein Kilogramm abnehmen kannst.
  • Die tägliche Energiezufuhr liegt unter 1500 Kalorien. Klicke hier, um zu erfahren, wie ein Tagesplan mit 1500 Kalorien aussieht.
  • Die Lebensmittelauswahl ist einseitig, bestimmte Lebensmittel sind nicht erlaubt oder es ist verboten, bestimmte Lebensmittel während der gleichen Mahlzeit zu essen.
  • Es ist von negativen Kalorien und Fatburnern die Rede.
  • Die Diät wirbt mit ehemals Übergewichtigen, die mit der Diät radikal abgenommen haben (zum Beispiel mit Fotos der Person vor und nach der Gewichtsabnahme).
  • Die Diät garantiert dir, dass du Erfolg haben wirst – oft in Kombination mit Aussagen wie „nie wieder zunehmen“ oder „nie wieder dick“.
  • Die Diät wirbt mit berühmten Menschen aus dem Showbusiness, mit Wissenschaftler*innen, mit Instituten oder mit Fantasiebezeichnungen wie „Mayo-Diät“ oder „Max-Planck-Diät“.
  • Die Diät verlangt von dir, dass du bestimmte Schlankheitsmittel oder Wundermittel kaufst.
  • Man verlangt von dir, dass du einen Vertrag unterschreibst, wenn du die Diät machen willst.

Hier findest du genauere Informationen zu den einzelnen Diäten.

Stand: September 2020

Fokus
Finds raus
Wie verkauft man Gift?
Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Alkohol
Notfall
Alkohol

Erste Hilfe bei Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.

Fokus
Online Games
Free-to-Play
Online Games

«Fortnite» oder «Brawl Stars» sind kostenlos spielbar. Wie nehmen diese Spiele trotzdem viel Geld ein?

Finds raus
Wie verkauft man Gift?
Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.

Beispiel für einen Tagesplan mit 1500 Kalorien

Morgens

Vormittags

Mittags

Nachmittags

Abends