Unterricht, Prüfungen

Inhalt

Blackout

Alle sind fleissig am Schreiben. Nichts ist zu hören, ausser dem Kratzen der Stifte auf dem Papier. Nur dir will einfach nichts einfallen! Zuhause war der Stoff noch da. Und kaum sitzt du vor der Prüfung und ist alles weg!

Auch wenn du gut vorbereitet bist, kann es vorkommen, dass dich dein Gedächtnis im Stich lässt. Dieser Gedächtnisverlust wird Aussetzer oder Blackout genannt.

Diese zwei Tipps beruhigen dich. Bist du ruhig, wirst du dich wahrscheinlich wieder an den Prüfungsstoff erinnern:

  • Bei richtiger Atmung können sich Körper und Geist entspannen. Setzte dich gerade und bequem hin, richte den Oberkörper auf und atme einige Male langsam ein und aus.
  • Schließe für eine Minute die Augen. Verlasse in Gedanken den Prüfungsraum. Konzentriere dich auf etwas Anderes. Denke an etwas Schönes und tu in Gedanken etwas, das dir gut tut.

Befindest du dich in einer mündlichen Prüfungssituation, tu folgendes: Lege eine Sprechpause ein. Danach fasse das bereits Gesagte nochmals zusammen. Sprich langsam. So findest Du den Anschluss an das Thema wieder. Oder sage ganz offen "Ich habe den Faden verloren, wer gibt mir ein Stichwort?"

Negative Gedanken können ein Blackout auslösen. Angst machende Gedanken haben in deinem Gehirn jedoch nichts zu suchen. Wenn du sie mit positiven Gedanken ersetzt, kannst du ein Blackout vermeiden:

  • Vermeide negative Gedanken wie z.B. „Ich darf keinen Fehler machen", „In Prüfungen habe ich sowieso immer Pech", „Ich bekomme bestimmt kein Wort heraus".
  • Versuche stattdessen positiv zu denken: „Selbst wenn ich einen Augenblick blockiert wäre, wäre das keine Katastrophe", „Ich bin gut vorbereitet", „Es ist unwahrscheinlich, dass mir überhaupt nichts einfällt" usw.
Patronat
bwlv
Autor/-in
Sina Klotter

Fokus

Test

Onlinesüchtig?

Test

Der Onlinesucht-Test regt zum Nachdenken an! 

Onlinewelt

Tipps und Tricks mit Google

Onlinewelt

Hast du manchmal Mühe im Internet das zu finden, was du suchst?

Fokus

Finds raus

Pille

Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Test

"Es geht mir nicht gut"

Test

Viele Menschen leiden mindestens einmal in ihrem Leben unter einer Depression

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.