Entspannung
Inhalt

Gute Angebote, Angebote zu vermeiden

Um Entspannungstechniken zu lernen gibt es zahlreiche seriöse Anbieter:innen. Unsere Adressen und Buchtipps sind nur eine kleine Auswahl.

Bevor du dich z.B. für einen Kurs entscheidest, prüfe, ob es sich um ein seriöses Angebot handelt. 

Du kannst auch deinen Hausarzt oder deine -ärzitn oder Schulsozialarbeiter:in fragen, ob er oder sie dir etwas empfehlen kann.

unseriöse Angebote meiden

Bei folgenden Anzeichen könnte es sich um ein unseriöses Angebot handeln. In diesem Fall empfehlen wir dir das Angebot zu meiden:

  • Wenn das Angebot ein unrealistisches Heilsversprechen enthält (z.B. eine unheilbare Krankheit wird plötzlich heilbar).
  • Die Methode als „die einzig richtige" beschrieben wird.
  • Die Anbieter ihre Methode als geheimnisvoll oder wie eine Religion verkaufen.
  • Andere Methoden nicht objektiv sondern abwertend dargestellt werden.
  • Das Angebot mit hohen Kosten oder merkwürdigen Geschäftsbedingungen verbunden ist.

Kurse

Seriöse Kurse werden z.B. von den folgenden Organisationen angeboten:

  • Ein Verzeichnis zu Anbietern von Yoga, Meditation, Atemübungen und Yoga für Kinder/Jugendliche findest Du hier: http://www.yoga.de/yogalehrerin-finden  (mit einer Suchfunktion nach Bundesland)

Bücher

Wenn dich das Thema Entspannungstechniken interessiert, du aber keinen Kurs besuchen möchtest, findest du Tipps und Anleitungen in der Literatur.

Bücher, die wir dir empfehlen können, sind:

Wenn dich das Thema Entspannungstechniken interessiert, du aber keinen Kurs besuchen möchtest, findest du Tipps und Anleitungen in der Literatur.

Bücher und Materialien, die wir dir empfehlen können, sind:

  • Beyer, L. & Lohaus, A. (2006): Stressbewältigung im Jugendalter. Ein Trainingsprogramm. Hogrefe. Göttingen
  • Hammer, M. (2012): Das innere Gleichgewicht finden. Achtsame Wege aus der Stressspirale (2.Aufl.) Balance. Bonn
  • Lohaus, A., Domasch, H., Fridrici, M. (2007): Stressbewältigung für Kinder und Jugendliche. Springer. Heidelberg
  • Dietmar Ohm: Progressive Relaxation für Kids. Die praktische Anleitung: So üben sie die Tiefmuskelentspannung mit ihrem Kind. Trias, Stuttgart 2001. Dieses Buch ist zwar für Eltern geschrieben, Du kannst die Tipps aber auch alleine anwenden.
  • Else Müller: Du spürst unter Deinen Füssen das Gras. Autogenes Training in Phantasie- und Märchenreisen. Vorlesegeschichten, Fischer, 1983. Das Buch eignet sich für alle, die schon Erfahrungen mit dem Autogenen Training gemacht haben und sich gegenseitig vorlesen möchten, z.B. in der Familie.
  • Hannes Lindemann: Einfach entspannen. Heyne Taschenbuch (München), 1995.
  • Roland R. Geisselhart; Christiane Hofmann-Burkhart: Stress ade – die besten Entspannungstechniken. STS-Taschenbuch, 2005. Hier sind besonders viele einfach anzuwendende Übungen zu finden.
  • Ulrike Petermann: Entspannungstechniken für Kinder und Jugendliche. Ein Praxisbuch. Beltz, 2000.
  • Wolfgang Wendlandt: Entspannung im Alltag. Ein Trainingsbuch. Beltz Taschenbuch, 2005.
    Entspannungs-Hörspiele auf CDs von den Gesetzlichen Krankenversicherungen – Kontaktiere deinen Krankenkasse und lass dir eine Entspannungs-CD kostenlos zusenden. Sie wird dich durch die Entspannungs-Übungen führen.
Patronat
bwlv
Autor/-in
Sina Klotter
Fokus
Alkohol
Wahrheit oder Mythos?
Alkohol

Fakt oder Fake? Videos rund um das Thema Alkohol

Online Games
Free-to-Play
Online Games

«Fortnite» oder «Brawl Stars» sind kostenlos spielbar. Wie nehmen diese Spiele trotzdem viel Geld ein?

Fokus
Onlinewelt
Social Media
Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Finds raus
Wie verkauft man Gift?
Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.