Fragen und Antworten

Inhalt

Ich will weiter Rauchen, worauf sollte ich achten?

Die Antwort lautet: „Dich beobachten und ehrlich zu dir sein“

Solange für dich die Vorteile des Rauchens dessen Nachteile überwiegen, ist es verständlich, dass du daran festhalten willst.
Wichtig ist, dass du ehrlich zu dir selbst bist und spürst, ab wann dir das Rauchen nicht mehr gut tut. Z.B. wenn du beginnst aus Zwang zu rauchen und die Nachteile der Abhängigkeit verdrängst.

Wenn du überzeugt bist, dass du die Kontrolle über deinen Zigarettenkonsum hast, stell dich auf die Probe.:
Versuche 10 Tage nicht zu rauchen. Wenn du in diesen 10 Tage ohne Entzugssymptome bleibst, nicht an Zigaretten denkst, also mühelos rauchfrei bleibst, dann hast du vermutlich das Rauchen wirklich (immer noch) unter Kontrolle. Nur wenige schaffen es, diese Kontrolle über viele Jahre zu haben.
So oder so: Wir raten dir, dich immer mal wieder mit deinem eigenen Tabakkonsum auseinanderzusetzen und es in Frage zu stellen.

Markiere in deinem Kalender einen Tag X (irgendwann die nächsten Wochen oder Monate). An diesem Tag X überprüfe erneut, ob du das Rauchen immer noch unter Kontrolle hast. Überlege zudem, ob die Vorteile des Rauchens für dich immer noch überwiegen. Vielleicht kommst du zum Schluss, dass du weniger oder gar nicht mehr rauchen willst. Das ist der Vorteil von Entscheidungen - sie können neu getroffen werden. 

Patronat
bwlv
Autor/-in
Tina Hofmann
Revisor/-in
Thomas Beutler

Fokus

Alkohol

Notfall

Alkohol

Erste Hilfe bei Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.

Online Games

Free-to-Play

Online Games

«Fortnite» oder «Brawl Stars» sind kostenlos spielbar. Wie nehmen diese Spiele trotzdem viel Geld ein?

Fokus

Selbstvertrauen

"Ich bin und kann nichts!"

Selbstvertrauen

Erkenne, woher das mangelnde Selbstvertrauen kommt und wie du es aufpeppen kannst

Rauchen

Richtig oder Falsch?

Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.