Soziale Ängste

Inhalt

Positive Aktivitäten

Soziale Ängste machen soziale Situationen sehr anstrengend. Deswegen ist es umso wichtiger, liebevoll mit sich selbst umzugehen. Mit positiven Aktivitäten kannst du deinen Energiespeicher wieder auffüllen, dich entspannen und dir etwas Gutes tun.

Hier findest du eine Liste möglicher Aktivitäten, die dir guttun könnten:

Video oder Tool gesperrt

Um Videos und Tools zu aktivieren, klicke entweder auf «Cookies wählen» oder auf «Alle Cookies akzeptieren».

  • Zeichnen, Basteln, Gestalten
  • Nähen, Stricken
  • Handwerken
  • Computerspiele spielen, Programmieren üben
  • Fotografieren
  • Musikinstrument spielen
  • Musik hören
  • Tanzen
  • Singen
  • An ein Konzert gehen / ins Theater gehen / eine Ausstellung besuchen
  • In die Stadt gehen, Bummeln
  • Sport machen
  • Entspannungsübungen
  • Draußen sein
  • In die Berge fahren, Wandern, Ski/Snowboard fahren, Langlaufen
  • An den See / Fluss fahren
  • Zelten
  • Lesen
  • Filme schauen
  • Gemeinschaftsspiele spielen
  • Freund*innen treffen oder mit ihnen schreiben
  • Etwas selbst kochen oder backen
  • Schreiben, z.B. Tagebuch, Gedicht, Kurzgeschichte oder Brief an ein*e Freund*in
  • Ein neues Hobby ausprobieren
  • Einfach Sein

Du möchtest mehr über das Thema Selbstwert erfahren? 

Fokus

Onlinewelt

Social Media

Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Finds raus

Sex und Rauchen

Finds raus

Raucher gefährden ihre Erektion.

Soziale Ängste

SOPHIE: Randomisiert-kontrollierte Wirksamkeitstudie einer Online-Intervention zur Prävention und Behandlung sozialer Ängste bei Jugendlichen

Fokus

Quiz

Alkohol

Quiz

Wie viele Punkte sammelst du?

Tipps

Onlineshopping

Tipps

Finde heraus, worauf du achten solltest!

Soziale Ängste

SOPHIE: Randomisiert-kontrollierte Wirksamkeitstudie einer Online-Intervention zur Prävention und Behandlung sozialer Ängste bei Jugendlichen

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.