Nikotin
Inhalt

Tabakprodukte zum Erhitzen

«Heat-not-Burn» bringt auf den Punkt, was Tabakerhitzer sind: Mit gepresstem Tabak gefüllte Kapseln, die in einem batteriebetriebenen Gerät elektronisch auf 250 bis 350°C erhitzt werden. Beim Erhitzen bildet sich Rauch/Dampf. Der Dampf wird eingeatmet und so gelangt das Nikotin in die Lunge. 

Nikotin


Unsere Empfehlung
  • Wir empfehlen dir, auf den Konsum von Nikotinprodukten zu verzichten. Die langfristigen Schäden durch das Nikotin sind für Kinder und Teenager schwerwiegender als für Erwachsene.

  • Es ist zweifelsfrei belegt, dass Zigaretten, Wasserpfeifen, Zigarren, Zigarillos und Pfeifen gravierende Gesundheitsschäden verursachen, auch bei Erwachsenen. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, mit dem Konsum dieser besonders schädlichen Produkte aufzuhören.

  • Falls du mit dem Nikotinkonsum aufhören willst, gibt es das Rauchstopp-Programm von feelok.de. Wir empfehlen dir, dich dabei von einer Fachperson beraten zu lassen, um deine Erfolgschancen zu erhöhen (Klicke oben auf die Schaltfläche «Hilfsangebote»).

Tabakerhitzer werden gesetzlich gleich behandelt wie Zigaretten. Du kannst sie kaufen, wenn du mindestens 18 Jahre alt bist.

Sind Tabakerhitzer die gesunde Alternative zur Zigarette?

Icon Leider ist es so
  • Tabakerhitzer sind keine gesunde Alternative, sondern etwas weniger schädlich als Zigaretten. Die Gesundheitsgefährdung von Tabakerhitzern – insbeson­dere bei langfristigem Konsum – ist derzeit noch unbekannt.
  • Im Dampf der Tabakerhitzer schweben über 500 Substanzen, darunter auch jene, die der Gesundheit schaden oder zu Krebserkrankungen führen.

Für viele dieser Substanzen ist bekannt, dass ihre Menge geringer ist als im Tabakrauch. Es gibt aber auch schädliche Substanzen, die in höherer Konzentration als im Zigarettenrauch vorhanden sind.

Gemäß den Produzenten sollen ihre Produkte "90 bis 95% weniger Schadstoffe" als Zigaretten enthalten. Manche Studien bestätigen dies, andere widersprechen dieser Aussage.

Auch wenn die Aussage stimmen würde, sollte man sich als Konsumierende bewusst sein, dass "95% weniger Schadstoffe" nicht "95% weniger Gesundheitsschäden" bedeutet: Die gesundheitlichen Schäden nehmen nicht immer gleichmäßig linear mit der Quantität der Schadstoffe zu und umgekehrt ab. Bei einigen Stoffen genügt bereits eine kleine Menge, um Schäden anzurichten.

Sind Tabakerhitzer schlecht für die Gesundheit?

Tabakerhitzer

Bekannt ist, dass Tabakerhitzer Nikotin enthalten. Nikotin macht süchtig. Deswegen führt auch die Nutzung von Tabakerhitzern zu einer starken Suchtgefährdung. Die Nachteile, die Nikotinkonsumierende kennen, gelten auch für die Tabakerhitzer: Diese sind umso ausgeprägter, je mehr Nikotin aufgenommen wird.

Die langfristigen Folgen der Tabakerhitzer für die Lunge und für das Herz-Kreislaufsystem wurden bis jetzt zu wenig erforscht, um sichere Aussagen machen zu können.

Tabakerhitzer und E-Zigaretten

Tabakerhitzer erwärmen Tabak auf bis zu 350°C. Im Gegensatz dazu wird in einer E-Zigarette kein Tabak, sondern eine Flüssigkeit (mit oder ohne Nikotin) durch einen Draht erhitzt, womit Dampf entsteht. In beiden Fällen handelt es sich um Produkte, bei denen man noch wenig über die langfristigen Schäden für die Gesundheit weiß. Daraus folgt unsere Empfehlung:

Dampfen oder nicht-dampfen? Das ist die Frage

Für jene, die weder rauchen noch paffen

Icon Teenager

Für erwachsene Rauchende

Falls du Zigaretten rauchst, ist aufhören das bestmögliche Ziel. Wenn dir das Dampfen dabei hilft und andere Aufhörmethoden erfolglos waren, kann Dampfen eine Chance sein.

Wenn du bei der Konsumform der Tabakerhitzer bleibst, dann vergiss allerdings nicht, dass du weiterhin schädliche Substanzen einatmest, die vielleicht in Zukunft deine Gesundheit beeinträchtigen werden. Deswegen empfehlen wir dir, langfristig ganz auf den Konsum von nikotinhaltigen Produkten zu verzichten.

Fokus
Onlinewelt
Tipps und Tricks mit Google
Onlinewelt

Hast du manchmal Mühe im Internet das zu finden, was du suchst?

Alkohol
Notfall
Alkohol

Erste Hilfe bei Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.

Fokus
Online Games
Free-to-Play
Online Games

«Fortnite» oder «Brawl Stars» sind kostenlos spielbar. Wie nehmen diese Spiele trotzdem viel Geld ein?

Finds raus
Sex und Rauchen
Finds raus

Raucher gefährden ihre Erektion.

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.