Passivrauchen

Inhalt

Auch Erwachsene leiden

Im Tabakrauch werden mehr als 4.800 schädliche Stoffe festgestellt, wovon mehr als 50 krebserregend gelten. Passivrauchen ist auch für Erwachsene gefährlich.

Passivrauchen verursacht bei Nichtrauchern/innen Lungenkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Asthma und Infektionen der Atemwege.

Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) hat im Jahr 2002 das Passivrauchen als krebserregend deklariert.

Passivrauch ist immer gefährlich: Neuste Forschungsarbeiten zeigen, dass das Herz vorübergehend geschwächt wird, wenn Nichtraucher/innen für eine halbe Stunde Passivrauch einatmen müssen.

Sind Nichtraucher/innen oft dem Passivrauch ausgesetzt, dann verdoppelt sich das Risiko eines Hirnschlags. Oder das Risiko von Lungenkrebs oder eines Herzinfarkts erhöht sich um rund 25 %.

Wer stark und regelmäßig Passivrauch einatmet – beispielsweise Angestellte im Gastgewerbe – hat ein um 100 % höheres Lungenkrebsrisiko.

Fokus

Finds raus

Alkohol-Check-Test

Finds raus

Trinkst du gelegentlich, manchmal zu viel oder regelmässig und häufig zu viel Alkohol?

Alkohol

Durch Himmel oder Hölle?

Alkohol

Die Antwort von Oberstufenschüler/-innen

Fokus

Alkohol

Durch Himmel oder Hölle?

Alkohol

Die Antwort von Oberstufenschüler/-innen

Selbstvertrauen

"Ich bin und kann nichts!"

Selbstvertrauen

Erkenne, woher das mangelnde Selbstvertrauen kommt und wie du es aufpeppen kannst