Sexuelle Identität und Orientierung
Inhalt

Der richtige Zeitpunkt

Es gibt keine allgemeingültige Empfehlung, wann der beste Zeitpunkt für ein Coming-out ist. Jeder Mensch entscheidet aus seiner individuellen Situation und seinem persönlichen Befinden heraus.

Sobald schwulen, lesbischen oder bisexuellen Menschen klar geworden ist, dass sie sich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlen oder trans Menschen realisieren, dass ihre geschlechtliche Identität nicht zu ihrem biologisch zugeschriebenen Körper passen, haben viele das Gefühl 'anders' und 'alleine' zu sein.

Viele fürchten, von der Familie, den Freund*innen und Arbeitskolleg*innen zurückgewiesen oder ausgestoßen zu werden, halten sich deshalb zurück und erzählen niemandem von ihren Gefühlen.

Manche leben ein Doppelleben, das heißt, sie geben sich in ihrem sozialen, beruflichen Umfeld oder in der Schule als heterosexuell und leben ihre sexuelle Orientierung heimlich aus. Trans Menschen leben vielleicht nur am Abend oder am Wochenende fernab von ihrem Wohnort heimlich in der geschlechtlichen Rolle, die sich für sie richtig anfühlt. Manche schaffen es ihr ganzes Leben lang nicht, zu ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität zu stehen.

Viele entscheiden sich aber, ein Coming-out zu wagen. Es kann sein, dass das soziale Umfeld zuerst negativ und mit Ablehnung reagiert. Häufig ist es jedoch so, dass Familie, Freund*innen und Kolleg*innen positiver reagieren als befürchtet wurde. Oft erweist sich die Angst, ausgestoßen und mit Verachtung behandelt zu werden, als ungerechtfertigt.

Für viele schwule, lesbische und trans Menschen ist die Erfahrung des Coming-out eine große Erleichterung. Das Coming-out erlaubt ihnen, sich selbst zu sein und so zu leben, wie es für sie stimmt, ohne einen wichtigen Bestandteil der eigenen Identität und ihre Gefühle vor anderen Menschen verstecken zu müssen.

Patronat
bwlv
Fokus
Alkohol
Notfall
Alkohol

Erste Hilfe bei Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.

Finds raus
Pille
Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Fokus
Onlinewelt
Social Media
Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Finds raus
Alkohol-Check-Test
Finds raus

Trinkst du gelegentlich, manchmal zu viel oder regelmässig und häufig zu viel Alkohol?

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.