Rauchstopp-Programm

Inhalt

Held / Heldin

Bist du seit dem Stopptag rauchfrei? Du hast dich deiner Herausforderung gestellt und hast damit schon eine riesengroße Hürde hin zu deinem Ziel Rauchfreiheit genommen!

Nun geht es darum, rauchfrei zu bleiben! Das gilt auch, falls du nach dem Rauchstopp einen Ausrutscher hattest.

Du hast die ersten rauchfreien Tage hinter dir. Super! Ein Riesenschritt. Hut ab vor deiner Leistung! Du hast auf dein Ziel hin gearbeitet und viel investiert. Das macht dich zu einer echten Heldin / einem echten Helden!

  • Wie waren deine ersten rauchfreien Tage?
  • Welche positiven und negativen Erlebnisse hattest du?
  • Welchen Song hast du dir ausgesucht? Warum diesen Song? Wie hat er dich unterstützt?
  • Bleibst du dabei, willst du es schaffen, in den nächsten Tagen nicht zu rauchen?

Lies hier, welche Antworten Anna (13) und Luca (14) auf diese Fragen gegeben haben… Anna hatte mit 13 begonnen zu rauchen und rauchte vor dem Stopptag ca. 7 Zigaretten am Tag. Den Ausschlag für den Rauchstopp war die begonnene Lehre in einem Betrieb, in dem das Rauchen verboten und die Rauchpausen streng geregelt waren. Anna fiel auf, wie sie selbst immer auf die nächste Zigarette gierte. Das störte sie zunehmend. Luca rauchte ungefähr gleich viel wie Anna. Anna und Luca hatten sich gemeinsam einen Stopptag gesetzt, an dem sie aufhören wollten.

Am meisten geholfen hatte ihnen, dass sie ihre Rauchfrei-Vorsätze gemeinsam durchziehen und sie sich von Anfang an gegenseitig unterstützen konnten. Beispielsweise haben sie ihre Zigaretten am Morgen ihres Rauchstopptages gemeinsam entsorgt. Eine große Unterstützung war auch die Rauchstopp-Gruppe mit anderen Jugendlichen, die gerade aufgehört hatten oder aufhören wollten und die zwei Tage nach dem Stopptag stattfand. Dort konnten sie mit anderen frischgebackenen Nichtrauchern/innen über ihre Schwierigkeiten in den ersten Tagen nach dem Rauchstopp reden und erhielten gute Tipps zum Durchhalten von den anderen und dem Trainer.

Die nächste Herausforderung liegt jetzt darin, weiterhin rauchfrei zu bleiben: „Wie“ erfährst du in den nächsten Rubriken. Bleib’ dran. Du bist schon weit gekommen. Du kannst es, denn es liegt in deiner Hand, ob du es schaffst, weiterhin rauchfrei zu bleiben.

Hattest du  einen Ausrutscher und hast wieder geraucht? Dann ist es toll, dass du trotzdem noch bei feelok bist und dass du an deinem Ziel, rauchfrei zu werden, dran bleibst! Wir empfehlen dir „Umgang mit Ausrutschern“ zu lesen.

Patronat
bwlv
Quelle/n
Revisor/-in
Karlheinz Pichler / Annette Schmidt