Rauchstopp-Programm
Inhalt

Entzugssymptome

Entzugssymptome entstehen, weil dein Körper sich an das Nikotin gewöhnt hat. Kriegt er kein Nikotin mehr, dann rebelliert er und verlangt danach.

Die Hälfte der Raucher:innen haben überhaupt keine Entzugssymptome nach einem Rauchstopp.

Nach dem Rauchstopp sind folgende Entzugssymptome bekannt: intensives Rauchverlangen / Verlangensattacken, innere Unruhe, Deprimiertheit, Reizbarkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Verstopfung. Je stärker du diese Symptome spürst, desto abhängiger bist du von der Zigarette.

Aber längst nicht bei jedem Rauchstopp treten diese Entzugssymptome auf. Und wenn doch, dann sind sie nur von kurzer Dauer und die meisten gehen nach 2–4 Wochen vorbei! Mehr...
Es ist ähnlich wie bei jemanden, der im Sport zu trainieren beginnt: Er oder sie wird mit Sicherheit einen Muskelkater bekommen. Das kann ziemlich unangenehm sein, aber deshalb wird er nicht sein ganzes Projekt hinschmeißen und auf halber Strecke aufgeben. Er ist darauf eingestellt und weiß, dass es vorbei gehen wird!

Vielleicht hast du schon von Nikotinersatzpräparaten gehört wie z.B. Nikotinpflaster oder Nikotinkaugummi. Für Jugendliche, die mit dem Rauchen aufhören wollen, eignen sich diese Medikamente nicht. Es gibt bis jetzt keine Forschungsergebnisse, die zeigen, dass solche Medikamente bei Jugendlichen helfen. Im Gegenteil: Wissenschaftler:innen warnen davor, dass Jugendliche Nikotinersatzpräparate nehmen, denn das Nikotin in diesen Pflastern und Kaugummis hat schädliche Auswirkungen auf Jugendliche.

Wenn du Entzugserscheinungen spürst, denke daran, dass du schon weit gekommen bist: Dein Körper hat zu diesem Zeitpunkt bereits kein Nikotin mehr in sich und verlangt deshalb danach – das sind die Entzugssymptome! Indem du der Versuchung widerstehst und deinem Körper kein neues Gift (also Nikotin) mehr gibst, schaffst du den Absprung!

Ein Trost zum Schluss: Schon kurz nach dem Rauchstopp zeigen sich bereits positive körperliche Veränderungen.

Patronat
bwlv
Quelle/n
Autor/-in
Ute Herrmann
Revisor/-in
Karlheinz Pichler / Annette Schmidt
Fokus
Finds raus
Wie verkauft man Gift?
Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Tipps
Onlineshopping
Tipps

Finde heraus, worauf du achten solltest!

Fokus
Finds raus
Nichtraucher haben Vorteile
Finds raus

Mehr Puste, unabhängig, schönere Haut…

Selbstwert
Bin ich ok?
Selbstwert

Herauszufinden, worauf du stolz sein kannst, tut gut!

Diese Website verwendet Cookies.

Damit meinen wir kleine digitale Cookies, die auf deinem Gerät gespeichert werden. Sie helfen uns, Videos abzuspielen und feelOK.de zu verbessern, indem sie uns zeigen, welche Seiten besonders oft aufgerufen werden.

Durch Klicken auf «Alle Cookies akzeptieren», stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Und wenn du sie nicht magst, kannst du sie jederzeit ändern oder löschen.

Bitte akzeptiere alle Cookies. Wenn du einzelnen Cookies widersprichst, kann es passieren, dass du Inhalte der Seite, z.B. Videos, nicht sehen kannst. Wenn du lieber mehr Details haben möchtest, klicke auf «Cookies auswählen».

Cookies zulassen

Cookies sind kleine Textdateien. Die wesentlichen Cookies, die feelOK.de benötigt, um einwandfrei zu funktionieren, dürfen automatisch auf deinem Gerät gespeichert werden. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Willst du sie trotzdem nicht? Dann kannst du sie manuell löschen, bevor du feelOK.de verlässt.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem h5p, YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir analysieren die Nutzung der Website mit Google Analytics, aber nur mit deinem Einverständnis.